Um das tägliche Miteinander einfacher, unkomplizierter und auch konfliktfreier zu gestalten, gibt es auch hier einige Regeln. 

Viele Regeln dienen vor allem zur Sicherheit und Gesundheit der Kinder. Andere Regeln dienen dazu, mir die Arbeit zu erleichtern, denn nur so ist es möglich, dass Euer Kind vielfältiges bei mir Erleben kann.

  • Pünktlichkeit ist ein Ausdruck von Höflichkeit und Respekt!
  • Bis spätestens 07:45 Uhr sind bitte alle Frühstückskinder da.
  • Die restlichen Kinder kommen bitte bis spätestens 09:00 Uhr, nach Absprache sind auch Ausnahmen möglich.
  • Die Eingangstür wird ausschließlich von den Erwachsenen geöffnet.
  • Im Eingangsbereich ist Essen und Trinken nicht erwünscht, es ist nicht schön, wenn die anderen Kinder zu schauen müssen.
  • Auf den Bänken sitzen wir mit den Po und stellen keine Kinder drauf.
  • Der Schlüssel(mit dem Igel) für den Schuppen gehört nicht in Kinderhände!
  • Mit Straßenschuhen wird nicht in den Spielraum gegangen.
  • Aus Sicherheitsgründen werden unterwegs keine Kinder angenommen!
  • Bei Ausflügen werde ich auf kein Kind warten, also bitte pünktlich sein.
  • Ein krankes Kind gehört nach Hause! – siehe Regeln im Krankheitsfall 
  • Ein krank gewordenes Kind muss schnellstmöglich abgeholt werden, so möchte ich verhindern, dass sich die anderen Kinder anstecken. 
  • Zur besseren Planung des Tages und des Essens:
    • Kommt ein Kind an einem oder mehreren Tagen nicht, bitte schnellstmöglich Bescheid geben.
    • Bitte gebt auch am Abend davor Bescheid, wenn Euer Kind am nächsten Tag wiederkommt.
  • Bei gemeinsamen Feiern bleiben die Spielzeugkisten im Schrank!
  • An die Bücher und Spielsachen auf den Schränken und in den Kisten geht nur Ivonne ran.
  • Bei gemeinsamen Feiern essen und trinken die Kinder am Tisch, es wird nicht mit Essen und Trinken durch den Raum gerannt. Anschließend werden die Hände gewaschen.
  • Es ist die Aufgabe der Eltern darauf zu achten, dass immer ausreichend, witterungsgerechte und passende Wechselwäsche vorhanden ist.
  • Ihr solltet regelmäßig nach neuen Terminen im Kalender sehen.
  • Bis spätestens 17:00 Uhr sind alle Kinder abgeholt, freitags bereits bis 16:00 Uhr.

Regeln für Kinder 

Ich habe mich dazu entschlossen auch die Regeln für die Kinder aufzuschreiben, damit Ihr wisst, worauf ich beim Umgang der Kinder untereinander achte. Diese Regeln gelten natürlich auch, wenn Ihr anwesend seid.

  • Wir hauen, beißen, kratzen und treten nicht und es wird auch nicht geschubst und gekniffen und es wird auch nicht an den Haaren gezogen. 
  • Es wird nicht mit Sand und Steinen geworfen.
  • Wir nehmen Rücksicht auf andere.
  • Aufheben, was man runtergeworfen hat.
  • Es wird kein Spielzeug von zu Hause mitgebracht, dass gibt nur Streit und viele Tränen. Wir haben hier genug zum Spielen, Entdecken und Ausprobieren.
  • Wir nehmen kein Spielzeug weg.
  • Hier bei mir gibt es Spielzeug welches geteilt werden muss, es geht nicht, dass ein Kind alle Anhänger der Eisenbahn hat und der Rest steht weinend daneben.
  • Wir gehen achtsam mit den Spielsachen und den Büchern um.
  • Das Spielzeug bekommt der, der es zuerst hatte.
  • Vor dem Abgeben darf man in Ruhe zu Ende spielen.
  • Was rumliegt, darf man nehmen.
  • Kuscheltiere, welche zum Schlafen sind, bleiben bis zum Schlafen im Schrank.
  • Den Nuckel gibt es nur zum Schlafen. Zu Beginn auch noch in den ersten Tagen der Eingewöhnung.
  • Es wird ausschließlich in der Küche gegessen und getrunken.
  • Die Kinder haben die Möglichkeit jederzeit in die Küche zum Trinken zu gehen. 
  • Es werden keine Spielsachen mit in die Küche genommen.
  • Wir essen nur zu den Mahlzeiten und nur im sitzen.
  • Vor dem Essen räumen wir alle gemeinsam auf.
  • Wir essen gemeinsam, d.h. alle sitzen am Tisch, auch wer nichts essen mag.
  • Während des Essens wird nicht gespielt.